Home | Geräte | Medion | GoPal P4445

Medion GoPal P4445

Medion GoPal P4445

Vorteile
  • Gut ablesbares Display mit guter Ausleuchtung
  • Komplette Ausstattung mit Fahrspurassistent, TMC Pro und Clever Routes
  • Erste-Hilfe Assistent
  • Etwas großes Display problematisch in kleinen Autos
  • Spiegelungen durch Hochglanzrahmen
  • Fingerabdrucksensor ist überflüssig
Nachteile

 

Premiumprodukte müssen sich immer ein wenig absetzen und sollten einen deutlichen Unterschied zu den gleichartigen Produkten aus gleichem Haus aufweisen. Beim Medion GoPal P4445 ist dies nicht ganz so, jedoch ausreichend um einen deutlichen Unterschied zu den Einsteigermodellen festzustellen. Positiv ist jedoch, dass auch das etwas größere Medion GoPal P4445 die gleiche Designsprache spricht, wie die Geräte der Einsteigerserie. So ist die Verwechslungsgefahr gering und die Nutzung fällt bei allen Gerätetypen ähnlich aus.


Im Gegensatz zu den Einsteigermodellen bietet das Medion GoPal P4445 ein Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 4,7 Zoll. Dies ist minimal größer als der Standard mit 4,3 Zoll, jedoch auch angenehm klein gegenüber den wirklich großen Modellen mit 5 Zoll Display. Die Leistung des Displays ist im Test äußerst positiv aufgefallen. Zwar sorgt der spiegelnde Look für unangenehme Reflektionen, sie halten sich jedoch auch bei extrem ungünstig stehender Sonne in Grenzen. Es kommt viel mehr der Eindruck auf, dass der hochglänzende Rahmen für die Blendungen verantwortlich ist, als das Display selbst. Die Helligkeit ist sowohl am Tag als auch in der Nacht hervorragend. Die gute Dimmfunktion sorgt dafür, dass das Navi nachts nicht blendet und keine Spiegelungen in der Windschutzscheibe verursacht. Wie bei den neuen Medion Modellen sorgt für die Beleuchtung das so genannte Comfort Light, welches in das Gehäuse integriert ist. Dieses Licht strahlt das Display direkt an und wirkt auf den Fahrer wie eine indirekte Beleuchtung. Das Comfort Light ist wohl auch für das gute Ergebnis im Test verantwortlich, welches eine Aussage über die Beleuchtungsfähigkeit des Navis gibt.


Ebenfalls neu und wirklich innovativ ist der ASB Assistent, welcher im Falle eines Unfalls für Klarheit sorgen soll. Das Gerät sendet nicht wie angenommen ein Hilfesignal aus wenn ein Unfall passiert, sondern zeigt die Verhaltensschritte in kleinen Details auf. Damit soll gesorgt werden, dass ein schnelles Handeln nicht von schierer Ratlosigkeit begleitet wird. Im Test konnte die Funktion in einer ernsthaften Situation glücklicherweise nicht getestet werden, jedoch ist es durchaus vorstellbar, dass der ASB Assistent im Notfall eine echte Hilfe darstellt. Als Folge dieses Entwicklungsschritts wird wohl auf kurz oder lang auch eine echte Notruftaste in die Geräte platziert, die mit Hilfe eines Handys und der Bluetoothfunktion einen Hilferuf absetzen kann.

 
Zur Navigationsausstattung gehört ein sehr gut funktionierender Fahrspurassistent, der vor allem an stark befahrenen Kreuzungen für Klarheit sorgt. Einmal mehr hat der Assistent auch an Autobahnkreuzen für Entspannung gesorgt. Die Anzeige der Fahrspuren ist präzise und erfolgt äußerst frühzeitig, so wird eine rechtzeitige Orientierung ermöglicht und ein Spurwechsel im dichten Verkehr wird zur routinemäßigen Angelegenheit. Das Medion GoPal P4445 besitzt als eines der wenigen Modelle in diesem Preissegment eine echte Sprachsteuerung die nicht nur das Bedienen des Menüs erleichtert, sondern auch als vollwertige Adresseingabe gesehen werden kann. Im Test funktionierte die Sprachsteuerung auf Anhieb, jedoch muss man klar und langsam sprechen. Der Beifahrer wird durch diesen Sprachstil auch noch kostenlos belustigt. Das Gerät besitzt einen Fingerabdrucksensor, der als eine Art Berechtigungskarte funktioniert und die Daten vor Unbefugten Personen schützt. Der Sinn ist im Test nicht ganz klar geworden, denn auch wenn man das Medion GoPal P4445 mit seinen Multimedianwendungen nutzt wird man vertrauliche Daten vermutlich nicht auf seinem Navigationsgerät transportieren. Deshalb ist diese Funktion eher umständlich. Mit Clever Routes, einem System welches statistische Verkehrsdaten zu Staus und Berufsverkehr bereithält, spricht das Medion GoPal P4445 die Sprache der modernen Navigation. Mit 43 Länderkarten für West- und Osteuropa kann nichts schief gehen.

 


Technische Daten
Größe
B 133 mm x H 90 mm x T 16 mm
Gewicht
175g
Speicher
2 GB
Display
11,9 cm Diagonale
Fahrspurassistent
Ja
Freisprechfunktion
Bluetooth
Anschlüsse
USB 2.0
Sprachsteuerung
Ja
Länderauswahl
43 europäische Länder
Preis
209,82€
Fazit
  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • Ausstattung
  • Handhabung
  • Bewertung insgesamt