Home | Geräte | Garmin | Nüvi 1350T Pro

Garmin Nüvi 1350T Pro

Garmin Nüvi 1350T Pro

Vorteile
  • Eco Routes sorgt für Kraftstoff sparende Verkehrsverbindungen
  • Routenführung und Berechnungsgeschwindigkeit sind hervorragend
  • Zahlreiche POIs werden angezeigt und stehen zur Auswahl bereit
  • TMC Plus nicht erhältlich
  • Multimediaumfang nur geringfügig vorhanden
  • Kartenmaterial ist bislang leicht veraltet
Nachteile

Garmin Nüvi 1350T Pro


Im hart umkämpften Segment der mittelpreisigen Navigationsgeräte hat Garmin mit dem Nüvi 1350T Pro ein sehr interessantes Gerät im Programm was sich besonders für Fernfahrer eignet und durch seine extrem schnelle GPS Verbindung via Hotfix-Technologie überzeugen kann.

Die Ausstattung des sehr solide wirkenden Navigationsgerätes ist auf Seiten der eigentlichen Navigationsaufgaben durchaus als komplett anzusehen. Lediglich das TMC-Plus, welches als schnellstes Verkehrsleit- und Informationssystem zur Verfügung steht, ist nicht erhältlich. Stauwarnungen und Hinweise zu Verkehrshindernissen kommen auf das Garmin Nüvi 1350T Pro über das herkömmliche TMC. Diese Funktion ist bekannterweise etwas träge und orientiert sich an der Geschwindigkeit und Aktualität an den herkömmlichen Verkehrsmeldungen über das Radio. Dies hat zur Folge, dass viele Behinderungen die angesagt wurden entweder schon aufgelöst sind oder sich einige Staus gebildet haben ohne das es der Radiosender mitteilen konnte.

Das Garmin Nüvi 1350T Pro bietet aber in seiner Grundausstattung einen Fahrspurassistent, der vor allem in verstopften Innenstädten, an großen und unübersichtlichen Kreuzungen sowie an Autobahndreiecken für eine entspannte Klärung sorgt. Auf der Autobahn werden die Knotenpunkte sogar in 3D dargestellt und die Verkehrsschilder nachgebildet. Diese Funktion gibt es im Stadtverkehr leider noch nicht. Die Navigation an sich funktioniert mit einer 3D-Karte, zusätzliche Pfeile zeigen die Fahrtrichtung an. Damit das ganze noch besser funktioniert und die Anweisungen noch klarer übermittelt werden, werden die Anweisungen dem Fahrer zusätzlich noch vorgesprochen. Sogar Straßennamen werden vorgelesen, was die Suche nach dem richtigen Weg nochmals erleichtert. Einen weiteren Pluspunkt kann sich das Garmin Nüvi 1350T Pro durch die zahlreichen POIs – Point of Interests – verdienen. Neben den Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, werden beim Garmin Nüvi 1350T Pro Navi auch Informationen über Tankstellen sowie Bus- und Bahnhaltestellen ausgegeben. Ebenfalls überzeugen konnte die sehr präzise Fußgängernavigation. Diese führt einen auf dem kürzesten Weg ans Ziel, auch wenn dieser durch einen Park oder nur über für Fußgänger zur Verfügung stehende Wege führt. Viele Navigationssysteme führen den Fußgänger über die normalen Straßenkarten zum Ziel, was oftmals gefährlich und uneffektiv ist. Dies hat Garmin so gut gelöst, dass selbst der GPS Sender kleinste Bewegungen feststellt und entsprechende Hinweise für den richtigen Weg geben kann.

In Sachen Ökonomie und Routenberechnung stellt Garmin die so genannte Eco Routes Berechnungsgrundlage zur Verfügung. Mit Hilfe der Eco Routes werden besonders Kraftstoff schonende Fahrstrecken ausgewählt, die einen mit dem geringst möglichen Verbrauch an das Ziel bringen. Selbst beim Fahren gibt das Garmin Nüvi 1350T Pro hilfreiche Tipps, wie das Auto noch sparsamer zu bewegen ist. Ob einen diese Funktion gefällt oder nicht, sie ist jedenfalls innovativ und ausgefallen. In wieweit die Eco Routes Funktion tatsächlich sparen kann, lässt sich ohne weiteres nicht ermitteln, da die Straßenbedingungen sich teilweise doch stark von dem Errechneten unterscheiden.

Im Lieferumfang nicht enthalten sind Funktionen wie das Abspielen von MP3-Dateien oder das Hören von Radiosendern. Zum Multimediaumfang gehört lediglich ein Bildbetrachter und ein Währungsrechner. Auch eine Freisprecheinrichtung via Bluetooth ist mit dem Garmin Nüvi 1350T Pro nicht in Verbindung zu bringen.

Schließlich hinterlässt das Navigationsgerät einen soliden Eindruck, der durch die schnelle Routenberechnung und das unkomplizierte Navigieren deutlich unterstrichen wird. Selbst bei Fehlfahrten reagiert das Garmin Nüvi 1350T Pro blitzschnell und versorgt den Autofahrer in Windeseile wieder mit neuen Daten zum Finden des Ziels.

Im Lieferumfang ist das TMC und Kartenmaterial von Navteq für ganz Europa enthalten. Zubehör wie ein Ladekabel, ein Autohalter oder eine Speicherkarte liegen dem Gerät ebenfalls bei.


 

 


Technische Daten
Größe
B 122 mm x H 75 mmx T 16 mm
Gewicht
162g
Speicher
SD-Karten abhängig
Display
10,9 cm Diagonale
Fahrspurassistent
Ja
Freisprechfunktion
Nein
Länderauswahl
41 europäische Länder
Anschlüsse
USB 2.0
Material
-
Preis
138,85€
Fazit
  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • Ausstattung
  • Handhabung
  • Bewertung insgesamt