Home | Geräte | Garmin | Europa inkl. TMC

Garmin Europa inkl. TMC

Garmin Europa inkl. TMC

Vorteile
  • GPS Empfang
  • Routenberechnung
  • Einfache Bedienbarkeit des Menüs
  • Wenig sinnvolle Funktionen
  • Magere Ausstattung
  • Fehlendes Daten- und Netzkabel
Nachteile

 


Das Garmin Nüvi 255 T ist besonders für die Autofahrer geeignet, die eine GPS-Verbindungsqualität eines fest eingebauten Navigationsgerätes gewohnt sind und zu schätzen wissen. Das Garmin Nüvi 255 T ist der Sprinter unter den kleinen Nachrüstnavis, denn es sorgt für eine GPS-Verbindung nach nur 8 Sekunden. Das funktioniert im Übrigen auch wenn das Gerät für mehrere Stunden ausgeschaltet war. Einen weiteren Geschwindigkeitsvorteil hat das Gerät beim Berechnen der gewünschten Route. Im Mittel werden nur zehn Sekunden für das Berechnen einer rund 1000 Kilometer langen Route benötigt.

Dies waren jedoch im Prinzip bereits die Highlights, denn ansonsten findet man beim Nüvi 255 T bewährtes. Viele Funktionen wie ein Fahrspurassistent oder eine Ansage von Straßennamen fehlen bei dem Gerät. Somit drängt sich der Verdacht auf, dass es sich bei dem getesteten Gerät tatsächlich um ein Einsteigermodell handelt.

Bei der Fahrt fällt jedoch auf, dass das Navi seine schnelle GPS-Verbindungsqualität halten kann und auch bei Tunneldurchfahrten nicht den Durchblick verliert. Ungewöhnlich ist allerdings, dass das Gerät beim Erreichen des Ziels keine Ansage macht. Bei anderen Navigationsgeräten erwartet man einen Satz wie: „Sie haben das Ziel erreicht“. Dieser bleibt aus, dafür meldet sich das Navi bei der Annäherung des Ziels mit einem kurzen aber prägnanten Wort: „Anfahrt“. Als weiteren Schwachpunkt hat der Test die Tatsache ausgemacht, dass Sonderziele auf der recht grob gehaltenen Karte nicht anzeigt werden. Tankstellen zeigen sogar stark veraltete Geräte an, das Garmin Nüvi 255 T jedoch nicht. Diese Schwachpunkte sind zwar nicht gravierend, aber ärgerlich. Diese kleinen Gimmicks schränken den Fahrkomfort im Vergleich leicht ein. Das man bei diesen Voraussetzungen keine Funktionen für Verkehrschilder oder Möglichkeiten zum Berechnen einer optimalen Route findet, ist bei dieser Betrachtung beinahe selbstverständlich.

Deutlich besser hat Garmin seine Arbeit bei der Gestaltung des Menüs und damit auch bei der Bedienung gemacht. Mit den großen Icons lässt sich das Gerät bequem mit den Fingern bedienen, auch während der Fahrt. Einstellungen und Funktionen finden sich schnell an den erwartenden Plätzen. So gesehen ist das Studieren der Anleitung beinahe überflüssig. Zum weiteren Funktions- und Lieferumfang gehören beim Garmin Nüvi 255 T ein Bildbetrachter und ein Taschenrechner. Beide Gimmicks sind nett anzuschauen, aber helfen im Straßendschungel nicht wirklich weiter. Ein Datenkabel, welches neben dem Kartenmaterial auch die Bilddateien verwaltet, liegt dem Paket ebenfalls nicht bei. Ein Tribut an den Preis ist auch, dass das Gerät nicht mit einem Netzteil geliefert wird und so in der Grundausstattung nur im Fahrzeug geladen werden kann. Wenigstens ist das Kartenmaterial für ganz Europa komplett und auf dem aktuellen Stand.

Was beinahe verwundert ist die Tatsache, dass das Garmin Nüvi 255 T über einen Staumelder mittels herkömmlichen TMC verfügt. Dieses Feature ist bekannt und funktioniert auch beim Garmin einwandfrei. Optional ist TMC Plus leider nicht erhältlich.

Die mitgelieferten Karten sind vorinstalliert auf einer SD Speicherkarte. Diese muss auch während der Fahrt im Gerät eingelegt bleiben. Wer Fotos von seiner Kamera auf dem großen und gut ablesbaren Display anschauen möchte, muss die Karte wechseln. Der Zugriff auf die Speicherkarte erfolgt aber recht verhalten und erinnert ein wenig an den etwas hakeligen Softwarestart des Garmin Nüvi 255 T. Die Geschwindigkeit die es bei der Routenberechnung und dem GPS-Kontakt vorlegt, kann es beim Zugriff auf die Speicherkarte und Software nicht bieten.

Optisch ist das Garmin Navigationsgerät sehr ansprechend und zudem sehr gut verarbeitet. Das flache Gehäuse und der schwarze Hochglanzrahmen sorgen dafür, dass sich das Gerät unauffällig im Cockpit verstecken lässt. Handling und die bereits angesprochene Bedienbarkeit sind wirklich top.

 

 


Technische Daten
Größe
B 98 mm x H 75 mm x T 20 mm
Gewicht
140g
Display
8,9 cm Diagonale
Speicher
SD-Karte
Fahrspurassistent
Nein
Länder Auswahl
41 europäische Länder
Anschlüsse
USB 2.0
TMC Kompatibel
Ja
Touchscreen
Ja
Preis
106,99€
Fazit
  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • Ausstattung
  • Handhabung
  • Bewertung insgesamt