Home | Geräte | Becker | Traffic Assist Z 215

Becker Traffic Assist Z 215

Becker Traffic Assist Z 215

Vorteile
  • Komplette Ausstattung mit allen Komfortmerkmalen
  • Präzise Navigation
  • Starker GPS-Empfang
  • Ungewöhnliche Bedienung
  • Berechnungszeit mit Traffic Patterns deutlich länger
  • Etwas kleine Halterung
Nachteile
Becker Traffic Assist Z 215

Becker Traffic Assist Z 215


Premium oder Luxus sind zwei Begriffe die bei hochwertigen Produkten gerne genannt werden. Im Falle des Becker Traffic Assist Z 215 treffen beide Begrifflichkeiten zu. Dieses Gerät ist das erste Navigationsgerät welches unter der Schirmherrschaft von United Navigation entstanden ist. Die Optik ist hingegen gleich geblieben, diese war bei Becker schon immer hochwertig und benötigte keine Überarbeitung. Bei der Betrachtung kann man dem Becker Traffic Assist Z 215 ein gewisses Understatement attestieren. Das schwarze Gehäuse mit einem Chromrand setzt Akzente. Auch bei der Halterung macht Becker keine Kompromisse und nimmt dem Navi jegliche Neigungen zu Vibrationen. Auch der Kugelkopf, welcher bei andren Geräten zuweilen ein Garant für Vibrationen ist, ist in diesem Umfeld von allererster Güte. Die sehr genaue Ausrichtung des Gerätes wird mit Hilfe des Kugelkopfs sehr effektiv realisiert. Lediglich das Einsetzten in die Halterung ist etwas knifflig und nichts für grobe Fingerspitzen. Dafür müssen aber keine weiteren Kabel angeschlossen werden. Die Stromversorgung wird dagegen direkt an der Halterung angeschlossen und kann somit dauerhaft verbleiben. Besonders praktisch ist auch, dass die TMC Empfangsantenne in das Stromkabel integriert ist und damit ebenfalls stets Bereit ist. Optional gibt es noch ein echtes Novum, denn eine externe Antenne und ein Verbindungskabel für den AUX-Anschluss des Autoradios bindet das Becker Traffic Assist Z 215 aktiv in das Fahrzeug ein. Somit wird auch die Bluetooth Freisprecheinrichtung sehr komfortabel über die Autolautsprecher nutzbar.

Das Becker Traffic Assist Z 215 verfügt über einen sehr guten GPS Empfänger, der besonders schnell eine Verbindung zu einem Satelliten aufbaut. Die Verbindungsqualitäten bleiben auch in Tunneln und bei ungünstigen Geografien auf einem sehr guten Niveau. Wer doch noch etwas mehr GPS Power benötigt, der kann an das Becker Traffic Assist Z 215 eine zusätzliche externe GPS Antenne anschließen. Ein weiteres Highlight, welches von seiner Wirkung eigentlich recht einfach ist, bietet das Gerät mit einer echten Ein- und Ausschalttaste. Diese verhindert effektiv eine Entladung des Akkus. Schaltet das Navi doch mal in den ungünstigeren Standby-Modus, ist es aber umso schneller wieder in Betrieb. Die Ein- und Ausschalttaste erweist sich auch als besonders sinnvoll, wenn man die Akkulaufzeit des Gerätes betrachtet. Mit weniger als zwei Stunden ist man praktisch immer auf die Stromversorgung angewiesen.

Die Routenberechnung erfolgt schnell und ohne Abstürze oder Unterbrechungen. Wird die Funktion des Traffic Patterns genutzt, verlängert sich die Berechnungszeit um durchschnittlich hundert Prozent. Was hat es also mit den Traffic Patterns auf sich? Diese Funktion zieht statistische Verkehrswerte in die Berechnung mit ein. In der Folge wird eine Route berechnet, die besonders verkehrsreiche Stellen meidet. Diese sind abhängig vom Wochentag und von der Tageszeit. Im Idealfall umfährt man jegliche Behinderungen. Allerdings funktioniert diese Funktion noch nicht reibungslos, denn viele Autofahrer werden wohl mittlerweile auf ähnliche Navigationsgeräte vertrauen und damit die Ausfallstraßen entsprechend mit verstopfen. Im Test hat sich jedoch gezeigt, dass das Potential für diese Berechnungstechnik gegeben ist und eine entsprechende dynamische Routenführung effektiv zur Einsparung von Kraftstoff führen kann. Das Navigieren erfolgt äußerst präzise und ist dank klarer Ansagen und Anweisungen sehr gut nachzuvollziehen. Die übersichtliche Darstellung der Karte und das Einblenden von Straßenamen sowie Fahrspuren helfen beim Finden des Weges ungemein.

Bei der ersten Kontaktaufnahme wird die Bedienung vermutlich etwas schwer fallen. Die zentrale Steuerung übernimmt die rote Becker Taste die mehr Funktionen hinter sich verbirgt als man vermuten würde. Auch die Menüführung mit seinen Icons ist etwas gewöhnungsbedürftig. Ist die Lernphase erstmal vorbei, im Übrigen war diese im Test nach zwei Tagen abgeschlossen, ist die Bedienung vorbildlich und äußerst unkompliziert.  



Technische Daten
Größe
B 126,4 mm x H 81,6 mm x T 18 mm
Gewicht
173g
Display
10,9 cm Diagonale
Länderauswahl
41 europäische Länder
Fahrspurassistent
Ja
Freisprechfunktion
Bluetooth
Speicher
4 GB
Anschlüsse
USB 2.0,Ext.GPS, Kopfhörer
Material
-
Preis
263,00€
Fazit
  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • Ausstattung
  • Handhabung
  • Bewertung insgesamt